Die Orgel in der Zingster Peter-Pauls Kirche

erbaut 1986 von der Firma W. Sauer aus Frankfurt/Oder
Disposition von Dr. Dietrich W. Prost, Stralsund

 



  
 
Disposition (17 klingende Register)

Oberwerk:
1. Gedackt 8,
2. Spitzflöte 4´
3. Prinzipal 2´
4. Terzian 1 3/5´+ 1 1/3
(in zwei Takten zu ziehen).
5. Scharff 3-fach
6. Krummhorn 8´
7. Tremulant


Spieltisch
Hauptwerk:
8. Prinzipal 8´
9. Koppelflöte 8´
10. Oktave 4´
11. Rohrnasat 2 2/3`
12. Quintatön 2´
13. Mixtur 3-5fach
14. Trompete 8´
15. Tremulant

Pedal:
16. Subbaß 16´
17. Gemshorn 8´
18. Nachthorn 4´
19. Posaune 16´

Koppeln I/P, II/P, II/I, Schweller im OW;
m
echanische Traktur und Schleifladen;
Tonumfang: Manuale: C-g´´´; Pedal: C-f´

Erbaut im Jahre 1986 von der Firma W. Sauer, Frankfurt/Oder
unter Verwendung des Gehäuses der Vorgängerorgel
(Friedrich Albert Mehmel, Stralsund, 1863)

Neue Intonation im Jahre 2012 durch Matthias Ullmann.


 

Im Sommer finden regelmäßig Orgelkonzerte statt:
siehe
Konzertübersicht